Montag, 17. Februar 2014

Eineinhalb mal kleiner Pfau

Am Samstag war bei uns Kinder-Fasnacht und schon lang war für die grosse Tigermaus klar: "Mami, ich will ein Pfau sein!"

Auf Pinterest hab ich schon länger mal ein tolles Beispiel für ein Pfauen-Kostüm gesehen.  Und so hab ich mir das Material zusammen gesucht und mich ans Projekt Pfauen-Kostüm gewagt. :-) Ach ja und er Pfau muss natürlich ein Rad schlagen können! 
Das erste Probe-stecken der Pfauen-Augen.
Die Pfauen-Augen sind aus Filz und einem tollen schimmernden,  feinen, durchsichtigen Tüll-Stoff
Erstes Probetragen…. Ja, Das sieht doch schon mal nicht schlecht aus mit dem Rad-Schlagen. :-)
Und so sah der Stolze, grosse Pfau dann aus.  Das Oberteil ist eine Laura von Farbenmix aus einem tollen Kuschle-Fleece. 
Und so sah es dann am Umzug bei Sonnenschein aus. 
Aus den Resten vom Tüll und den übrigen Pfauen-Augen (Ich hab vorsichtshalber 30(!) Stück davon gemacht) gab es dann auch noch ein Mini-Pfau. :-) Leider gibt es kein gutes Foto mit beiden zusammen, sondern nur diesen einen Schnapp-Schuss. 
Ich bin schon ein bisschen stolz auf den Fasnachts-Pfau. Und dank den tollen Schmink-Tips  und der Ausrüstung von der liebsten Melli gabs sogar noch ein bisschen Farbe ins Gesicht. 






Kommentare:

  1. Ich bin ein RIIIIIESEN Fan deiner eineinhalb Pfaue!!

    Ganz klasse Kostüm(e) und viel schöner wie die Vorlage!

    AntwortenLöschen
  2. Du meine Güte!!! Das ist eindeutig das interessanteste Kostüm heuer, das ich in der weiten Bloggerwelt gesehen habe - und da war schon großartige Dinge dabei!

    AntwortenLöschen